FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ Baumwollputz - häufig gestelle Fragen

In unserer FAQ beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen unserer Interessenten rund um den Wolcolor24 Baumwollputz.

 

Was ist Baumwollputz genau?

Baumwollputz ist eine Naturwandbeschichtung, die aus natürlicher Baumwolle hergestellt wird. Natürlich spielt hierbei auch die Qualität des Baumwollputzes eine große Rolle.

 

Ist Baumwollputz teurer als andere Wandbeschichtungen?

Baumwollputz ist gar nicht so teuer, wie Sie im ersten Moment denken könnten. Wenn Sie die Vorteile und die lange Haltbarkeit gegenüber einer herkömmlichen Wandbeschichtung sehen, werden Sie schnell feststellen, dass Sie mit Baumwollputz die bessere Wahl getroffen haben.

 

Wie wird der Baumwollputz aufgetragen?

Der Baumwollputz kann gespritzt oder gespachtelt werden. Das Aufspritzen ist die einfachere Variante. Die komplette Spritzeinrichtung hierfür können Sie sich bei uns unter Vermietung ausleihen. Alternativ können Sie den Putz mit einer Kunststoffkelle aufziehen und glätten. Das Spachteln erfordert allerdings etwas Übung. In unserem Wolcolor24 Baumwollputz-Verarbeitungskurs finden Sie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung, damit Ihnen das Auftragen und Verarbeiten optimal gelingt.

 

Wie lange ist die Weichzeit des Wolcolor24 Baumwollputzes?

Der Wolcolor24 Baumwollputz ist bereits nach 15 Minuten nach dem Anmischen fertig für die Verarbeitung.

 

Auf welchen Untergründen kann man Baumwollputz auftragen?

Alle Putzträger sind für das Auftragen von Baumwollputz geeignet. Dazu gehören Gipsputze sowie Streich- und Roll-Putze.

 

Kann man Baumwollputz auf Tapete auftragen?

Normale Papiertapete können Sie nicht überarbeiten, da sich der Kleister der Tapete durch die Feuchtigkeit lösen würde. Die Ausnahme dabei ist die Glasfasertapete oder das Renoviervlies, sofern diese mit einem Dispersionskleber anstatt eines Kleisters verklebt worden sind. Bei der gespritzten Variante können Sie den Baumwollputz auch direkt auf den Rauputz auftragen. Nicht geeignet sind hingegen Tapeten oder Holzuntergründe.

 

Welche Grundierung wird benötigt?

Sie müssen auf allen Untergründen die Wolcolor24 Spezialgrundierung vorstreichen. Die Grundierung verhindert ein Durchschlagen des Untergrundes und gibt der Wand den nötigen Grip für die Haftung.

 

Für welche Fläche reicht ein Beutel Baumwollputz?

Wenn Sie den Baumwollputz spritzen, kommen Sie 5-6m² weit. Beim Auftragen mit der Spachtel liegen wir bei etwa 3-4m². Alle Werte sind abhängig vom Untergrund und Verarbeiter.

 

Kann man den Baumwollputz auch im Winter auftragen?

Natürlich können Sie den Wolcolor24 Baumwollputz auch im Winter verarbeiten. Zu beachten ist nur, dass die Oberflächentemperatur nicht unter 5 Grad sinkt. Heizen Sie den Raum auf und sorgen Sie dafür, dass die durch das Trocknen entstehende Luftfeuchtigkeit durch Lüften des Raumes abgeführt wird.

 

Kann man den Baumwollputz auch in der Küche oder im Bad auftragen?

Der Wolcolor24 Baumwollputz kann sowohl in der Küche als auch im Bad eingesetzt werden. Er nimmt keine Gerüche an. Es ist dabei nur zu beachten, dass der Putz nicht in den direkten Spritzwasserbereichen oder direkt hinter dem Kochfeld eingesetzt wird.

 

Wo kann man den Wolcolor24 Baumwollputz kaufen?

Die Wolcolor24 Baumwollputze sowie die Grundierung können Sie bequem über unseren Online-Shop beziehen. Hier finden Sie eine große Auswahl an Farben und Effekten ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen.

 

Wo wird der Wolcolor24 Baumwollputz hergestellt?

Der Wolcolor24 Baumwollputz wird im badischen Waghäusel im Landkreis Karlsruhe täglich auf Kundenwunsch produziert. Dafür werden über 100 verschiedene Rohstoffe aus der ganzen Welt verwendet.

 

Kann man den Baumwollputz überstreichen?

Ja, allerdings ist dies mit ein wenig Aufwand verbunden und bringt auch ein paar Nachteile mit sich. Sie müssen die Fläche zuerst mit einem Tiefgrund einsprühen, damit sich die Baumwolle festigt. Ansonsten würde sich der Putz durch die Feuchtigkeit der Farbe beim Streichen lösen. Als nächstes müssen Sie die Fläche trocknen lassen und anschließend mindestens zwei bis drei Mal mit einer gut deckenden Dispersionsfarbe streichen. Ist die Fläche dann getrocknet, lässt sich der Putz nicht mehr entfernen und Sie verlieren alle positiven Eigenschaften des Baumwollputzes. Danach können Sie ihn auch nicht mehr ausbessern. Sie brauchen mehr Farbe und mehr Zeit. Die beste Lösung ist also, den Baumwollputz vollständig von der Wand zu entfernen und anschließend die Wand neu zu beschichten.

 

Kann man den Baumwollputz neu übersprühen?

Es ist auf jedem Fall empfehlenswert, den alten Putz zu entfernen und einen neuen Baumwollputz aufzutragen. Je nach Alter der Beschichtung sollten Sie nach dem Abkratzen des Putzes die Wand- oder Deckenfläche vorsichtshalber einmal grundieren.

 

Kann man Beschädigungen im Baumwollputz reparieren?

Den Wolcolor24 Baumwollputz können Sie ganz leicht ausbessern. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Verarbeitungskurs Teil 7.

 

Wie entfernt man den Baumwollputz wieder?

Das Entfernen des Baumwollputzes geht ganz einfach. Sie befeuchten den Putz entweder mit einer Rolle oder mit einer Sprühflasche. Lassen Sie die Fläche eine Weile einweichen und schaben Sie anschließend den Putz einfach mit einer Spachtel ab. In unserem Video-Verarbeitungskurs Teil 6 zeigen wir Ihnen ebenfalls, wie das geht.

Baumwollputze ohne Glimmereffekte können übrigens sogar kompostiert werden. Somit fällt noch nicht einmal Müll an. Anschließend können Sie die Fläche mit einem neuen Baumwollputz beschichten.

 

Foto: Mediaparts / stock.adobe.com

0